Tanz

Tanz das ist zunächst einmal Bewegung nach Musik. Vielleicht ist Tanz einfach so alt wie die Menschheit - Historiker halten dies für wahrscheinlich. Es scheint so, dass Tanz in seinem Ursprung zunächst einmal sowohl in Indien, als auch im antiken Ägypten und bei den alten Griechen den Göttern galt. Im indischen Tanz hat sich diese Tradition bis heute gehalten.
So hat sich Tanz als Ritual, Brauchtum, Kunst, Sport, Theater, Therapie, Hobby und Beruf, in die verschiedensten Formen entwickelt.

Ich habe Tanz von Kindheit an geliebt. Für mich hat Tanz ursprünglich das Übersetzen und Ausdrücken einer Musik bedeutet. Es ist eine wundervolle Art Gefühle zum Ausdruck zu bringen. In den Tanzkursen lernte ich dann das "Welttanzprogramm" mit seinen Standard- und lateinamerikanischen Tänzen kennen.

Orientalischer Tanz ist noch was anderes: die Anziehung des Orients und seiner Musik, "Loslassen" und Isolieren einzelner Körperbewegungen erlernen.

Tanz ist wie eine Sprache, die man weltweit ohne Worte versteht. Dies konnte ich sehr intensiv erleben bei einer Trekking Tour in Nepal.

2002 hatte ich zum ersten Mal das Wort "Nia" in meinem Urlaub auf Gomera von Ulrika Eithworth gehört (http://www.nia-online.de/ und http://www.nia.eu/ ) Für mich war das genau das, was mich prägte: Tanz, Kampfsport, Bewegung - mal lieblich - mal modern, Tai Chi, Feldenkrais, Alexander Technik, Yoga... dazu noch richtig frei Gefühle ausdrücken, was super gut tut....
Ich kann jedem, der das hier liest nur wünschen, dass er selbst mal NIA kennenlernt ! Es tut einfach gut!

Nach meiner NIA-white belt Ausbildung lernte ich ein Jahr später den modernen kreativen Tanz kennen.
Im modernen kreativen Tanz gibt es viel Entwicklungsmöglichkeit. Für mich war es ganz neu, dass zuerst der Tanz für sich entwickelt werden kann und dann darauf - ja sogar noch ganz verschiedene Musik passt. Tanz ohne Musik - auch das ist möglich... - Das ganze Leben ist wie ein Tanz.

Was ist kreativer Tanz ?

Beim kreativen Tanz sind die Bewegungen frei ohne vorgegebene Formen. Dabei kann man seine gewohnten und ganz neue Bewegungen entdecken und erforschen, spielerisch, fantasievoll und kreativ. Im Tanzen kommen Sie in Kontakt mit sich selbst und spüren wie Ihre Kraft und Lebensfreude, die im Inneren von uns allen wohnt, angeregt werden. Dann können Sie auch die anderen wahrnehmen und voneinander lernen, gemeinsam Spaß haben. Unsere Bewegungen folgen inneren und auch äußeren Impulsen. Die Auseinandersetzung mit den Gegensätzen = Yin und Yang, frei und Form, nach innen und nach außen gerichtet usw…, bietet uns die Chance zu Gleichgewicht und Harmonie zu finden. Bewusstheit und Wahrnehmung werden gestärkt. - Dabei steht die Bewegung und der Tanz an sich im Vordergrund, die Musik kann ganz unterschiedlich sein.
Kreativer Tanz ist auch Improvisation und Gestaltung nach vorgegebenen Bewegungsthemen. Der kreative Tanz bietet unendlich viele Entwicklungsmöglichkeiten.
Das Besondere bei meinem Tanzunterricht ist, dass sich im kreativen Tanz auch jeweils Elemente des Orientalischen Tanzes und des Welttanzsportprogramms und des Kampfsports wieder finden, die von festen Formen in völlig freies Tanzen übergehen im spielerischen Umgang miteinander. Musikalisch ist es bei mir im Unterricht eine Reise durch unterschiedliche Welten und Stile. Probieren Sie es doch einfach mal aus !

Was momentan an Tanzen von mir angeboten wird, ist unter Angebote/Kurse zu finden.
Letzte Aktualisierung: 03.01.2011